Projekt


hikk lokal - Klimaschutz aktiv

 

hikk lokal - Klimaschutz aktiv bietet konkrete Handlungsmöglichkeiten zur Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen durch die Wiederverwendung von Restholz in unseren Reuse-Upcycling-Repair-Werkstätten.

 

Die Projektschwerpunkte sind

  • die Information und Sensibilisierung für den lokalen Klimaschutz im Alltag durch unterschiedliche Beteiligungs- und Vernetzungsaktivitäten rund um unsere Reuse-Upcycling-Repair-Werkstätten auf dem Gelände des ZK/U in Berlin-Moabit
  • die Qualifizierung von Reuse-Multiplikator*innen und Entwicklung eines übertragbaren Non-Profit-Geschäftsmodells für den Betrieb und die Verstetigung der Reuse-Upcycling-Repair-Werkstätten beim ZK/U

 

Unsere Projektziele sind

  • Reduzierung der CO2- Emission durch die Wiederverwendung von Restholz
  • Lieferung eines Beitrags zur Ressourcenschonung
  • Klimaschutzaktivitäten als Beteiligungsangebote rund um die Reuse-Upcycling Werkstatt zu bieten
  • Qualifizierung zu Reuse-Multiplikator*innen mit Upcycling-Führerschein
  • Entwicklung eines übertragbaren Non-Profit-Geschäftsmodell für die Reuse-Werkstatt als offene Werkstatt
  • Verstetigung der Reuse-Upcyling-Werkstatt am Standort ZK/U

hikk steht für Holz im Kreativkreislauf.

 

Wir verwenden in unseren Werkstattangeboten Restholz aus holzverarbeitenden Betrieben aus der Nachbarschaft Moabits, sammeln es im Restholz- und Werkstattcontainer auf dem Gelände des ZK/U und "vermöbeln" es in unseren Workshops.

 

 

 

Im Rahmen dieser Werkstätten bieten wir:

  • Upcycling- Bauworkshops in unseren Open-Air-Sommer-Werkstätten von Mai bis Oktober im Rahmen des Gütermarkts am ZK/U für alle Interessierten die unter unserer Anleitung ein Upcycling-Möbel für sich bauen wollen.
  • eine Restholzbörse zu den Gütermärkten bei der verschiedene Arten und Größen von Holz kostenfrei mitgenommen werden können.
  • mit unserem hikk-Infomobil im Nachbarschaftsgebiet ein Schnupperangebot bei Veranstaltungen und Festen zum Thema Upcycling an.
  • Qualifizierungsmodule zu Reuse-Mulitplikator*innen zum Erwerb eines Upcycling-Führerscheins in den Wintermonaten 2018/2019 für alle mit Interesse am Holzhandwerk, Upcycling,  Reuse, Bauworkshops und nachhaltigen Engagement und dies zukünftig anderen vermitteln wollen.
  • Weitere Veranstaltungsaktionen rund um die Wiederverwendung von Restholz bei Kiezfesten in Moabit

 

 

alle Termine findet ihr unter der Rubrik Termine

 

alle Beteiligungsangebote sind kostenfrei, Anmeldung bitte unter

hikk@baufachfrau-berlin.de

 

 

Über Uns



Projektleitung

 

 

 

 

Projektmitarbeit

 

 

Jutta Ziegler, Dipl. Ing. Architektur

Jenny Hamerla, Dipl. Ing. Architektur

 

 

 

Marie Zingraff, Tischlerin

Grazyna Ewa Manka, Monitoring

Manuela Behrendt, Buchhaltung